Seite wählen

Nutzungsbedingungen

Geltungsbereich
(1) Die nachfolgenden Nutzungsbedingungen gelten für die Nutzung des gemeinsamen Veranstaltungskalenders von Twenty Four Hours ★ Kulturprogramm für Berlin und Das Schwarze Buch. Der Veranstaltungskalender, nachfolgend Website genannt, ist erreichbar über: |»twenty-four-hours.info
(2) Mit der Registrierung und Anmeldung im Veranstaltungskalender akzeptiert der Nutzer diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen als gelesen und verstanden.

Vertragsgegenstand, Zweck und Leistungen

(1) Die Nutzer haben nach Anmeldung die Möglichkeit, Veranstaltungstermine in den Veranstaltungskalender von Twenty Four Hours ★ Kulturprogramm für Berlin und Das Schwarze Buch einzustellen, um dort eigene Veranstaltungen anzukündigen und zu beschreiben.
(2) Die Inhalte des Veranstaltungskalenders werden gegebenenfalls an dritte Herausgeber von Veranstaltungskalendern weitergegeben. Der Nutzer stimmt zu, dass die von ihm eingestellten Inhalte an Partner von Twenty Four Hours ★ Kulturprogramm für Berlin und Das Schwarze Buch für weitere Veranstaltungskalender weitergegeben werden können. Eine Haftung für die Partner wird jedoch nicht übernommen.
(3) Die in Absatz 1 genannten Dienste werden unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit angeboten. Twenty Four Hours ★ Kulturprogramm für Berlin und Das Schwarze Buch übernehmen keine Verantwortung für eine eventuelle Verzögerung, Löschung, Fehlübertragung oder einen Speicherausfall.
(4) Twenty Four Hours ★ Kulturprogramm für Berlin und Das Schwarze Buch behalten sich vor, ihre Leistungen jederzeit zu erweitern, einzuschränken, zu ändern und ganz oder teilweise einzustellen.
(5) Die Nutzung des Veranstaltungskalenders ist derzeit kostenfrei. Eine Vergütung erhält der Nutzer hierfür nicht.

Registrierung

(1) Registrieren dürfen sich ausschließlich volljährige und unbeschränkt geschäftsfähige Personen.
(2) Jeder Nutzer darf sich genau einmal registrieren.
(3) Jeder Nutzer verpflichtet sich, die für die Registrierung erforderlichen Daten vollständig, wahrheitsgemäß und dem aktuellen Stand entsprechend anzugeben und im Falle einer Änderung unverzüglich anzupassen.
(4) Mit der Registrierung dürfen die Rechte Dritter nicht verletzt werden, insbesondere keine personenbezogenen oder sonstigen Daten Dritter ohne gesetzliche Grundlage oder Einwilligung verwendet werden, wie z.B. Namen oder E-Mail-Adressen.
(4) Die Betreiber des Veranstaltungskalenders behalten sich vor, Registrierungen abzuweisen oder bereits registrierte Nutzer von der Nutzung

des Veranstaltungskalenders ohne Angabe von Gründen auszuschließen.

(5) Ein Anspruch auf Registrierung besteht nicht.

Zugangsdaten

(1) Für den Login sind ein Benutzername und ein Passwort (Zugangsdaten) erforderlich, die von jedem Nutzer frei gewählt werden können.
(2) Jeder Nutzer verpflichtet sich, seine Zugangsdaten geheim zu halten und dafür zu sorgen, dass diese für Dritte nicht zugänglich sind.
(3) Sollten Dritte in den Besitz der Zugangsdaten kommen, ist der Nutzer verpflichtet, die Betreiber des Veranstaltungskalenders unverzüglich hierüber zu informieren und die Zugangsdaten zu ändern.
(4) Jeder Nutzer trägt die volle Verantwortung für jede Handlung, die er vornimmt.
(5) Der Nutzer ist verpflichtet, die Betreiber des Veranstaltungskalenders unverzüglich über jede missbräuchliche Benutzung seiner Zugangsdaten sowie über jede Verletzung der Sicherheitsvorschriften zu informieren.

Rechte und Plichten des Nutzers

(1) Jeder Nutzer ist für seine Inhalte alleinig verantwortlich.
(2) Jeder Teilnehmer verpflichtet sich, keine Inhalte zu veröffentlichen, die gegen geltendes Recht, die vorliegenden Nutzungsbedingungen oder die guten Sitten verstoßen. Er verpflichtet sich ebenso, keine Links zu anderen Internetseiten mit solchen Inhalten zu setzen.
(3) Nicht erlaubt und eingestellt werden dürfen insbesondere

Inhalte, deren Veröffentlichung einen Straftatbestand erfüllt oder eine Ordnungswidrigkeit darstellt.
Inhalte die Gewalt verherrlichen bzw. verharmlosen. Volksverhetzende, rassistische und antisemitische, diskriminierende, Inhalte.
Inhalte, die Rechte Dritter, z. B. gewerbliche Schutzrechte (Markenrechte, Urheberrechte, Leistungsschutzrechte, Wettbewerbsrechte etc.) oder das allgemeine Persönlichkeitsrecht (einschließlich des Rechts auf informationelle Selbstbestimmung) verletzen.
Inhalte, die gegen das Jugendschutzgesetz verstoßen, insbesondere pornographische Inhalte. Inhalte, die Dritte beleidigen, belästigen, verleumden oder bedrohen.
Inhalte, die gegen die guten Sitten oder die Menschenwürde verstoßen.
Inhalte, die unrichtige Tatsachen beinhalten oder über die Identität des Einstellers täuschen.
(4) Dem Nutzer ist es untersagt über die Zweckbestimmung des Veranstaltungskalenders hinaus Werbung in eigener Sache zu betreiben, insbesondere keine Gewinnspiele, Rabattaktionen oder Sonderverkäufe als Veranstaltung einzustellen.
(5) Nicht erlaubte Inhalte oder Links werden aus dem Veranstaltungskalender entfernt. Machen Dritte die Betreiber des Veranstaltungskalenders auf nicht erlaubte Inhalte aufmerksam, so sind diese berechtigt, diese Inhalte unverzüglich und ohne vorherige Ankündigung zu löschen. In allen Fällen sind die Betreiber des Veranstaltungskalenders berechtigt, den entsprechenden Nutzerzugang zu sperren. Eine weitere Nutzung oder erneute Registrierung ist in diesem Fall nicht möglich.
(6) Bei einem Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen ist der Nutzer verpflichtet, den Betreibern des Veranstaltungskalenders den daraus evtl. entstehenden Schaden zu ersetzen. Hierzu gehören auch Kosten, die durch die Abmahnung Dritter entstehen.

Urheberrechte

(1) Der Nutzer hat dafür Sorge zu tragen, dass mit den von ihm eingestellten Inhalten (Texte, Bilder, Links u. a.) keine geltenden Rechte Dritter, insbesondere Urheberrechte, verletzt werden. Er verpflichtet sich dazu, für Daten, die Personen abbilden, zuvor eine Einverständniserklärung zur Veröffentlichung einzuholen.
(2) Der Nutzer räumt den Betreibern des Veranstaltungskalenders durch das Übermitteln von Inhalten die Urheber- und Leistungsschutzrechte sowie alle sonstigen etwaigen Rechte ein, um die vom Nutzer eingestellten Inhalte zum Zweck der Erbringung der auf der Website angebotenen Dienste zu nutzen.
(3) Wir behalten uns vor, Inhalte ohne Ankündigung von der Internetseite jederzeit zu entfernen. Es besteht keine Pflicht zur Veröffentlichung von Inhalten.
(2) Der Nutzer stellt die von ihm eingestellten Inhalte für die Zwecke des Veranstaltungskalenders honorarfrei zur Verfügung.

Haftungshinweise

(1) Die Nutzung des Veranstaltungskalenders von Twenty Four Hours ★ Kulturprogramm für Berlin und Das Schwarze Buch erfolgt auf eigenes Risiko. Die Betreiber übernehmen keine Haftung für Schäden, die z. B. durch Speicherausfall, versehentliches Löschen oder Darstellungs- und Datenfehler entstehen.
(2) Sofern seitens der Betreiber kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt, sind Haftungsansprüche grundsätzlich ausgeschlossen,

die sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen,
die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden.
Änderung der Nutzungsbedingungen

(1) Die Betreiber des Veranstaltungskalenders behalten sich das Recht vor, die vorliegenden Nutzungsbedingungen jederzeit zu ändern oder zu ergänzen.

Anwendbares Recht und Gerichtsstand

(1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
(2) Die Vertragssprache ist deutsch.
(3) Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist Berlin.

Schlussbestimmungen (salvatorische Klausel)

(1) Sofern Bestimmungen der vorliegenden Nutzungsbedingungen unwirksam sind, tritt an deren Stelle eine dem Sinn und Zweck entsprechende wirksame Bedingung.
(2) Die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen bleibt von der Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen unberührt.

Stand: 01. April 2016