Twenty Four Hours ♥ Kulturkalender für Berlin empfiehlt:

Klicken, um Karte anzuzeigen
Wann:
31. Oktober 2019 um 22:00
2019-10-31T22:00:00+01:00
2019-10-31T22:15:00+01:00

Live mit TILMAN KANITZ (Cello) | HOPEK QUIRIN (Bass Fx) | JOCHEN ARBEIT (Guitar)

Völlig unvorhersehbar, einzigartig und immer wieder aus Neue fesselnd: so die Live-Acts der legendären, von Jochen Arbeit initiierten Konzertreihe Soundscapes – und sie geht am 31.10.2019 mit Vol.6 in die nächste Runde! Ende Oktober wird zum Anfang, neue musikalische Territorien abzustecken und endlich wieder atmosphärische Klanglandschaften zu durchkreuzen! Den Auftakt bildet das komplexe Soundgebilde aus Cello, Bass und Gitarre live mit TILMAN KANITZ (Cello), HOPEK QUIRIN (Bass Fx) und JOCHEN ARBEIT (Guitar).

Soundscaping, die spontane Zusammenkunft unabhängiger musikalischer Systeme, verwebt die Individualität der Musiker wechselseitig zu einem harmonischen Ganzen: TILMAN KANITZ, Musiker und u. a. ehemaliger Künstlerischer Leiter des Berliner Solistenensemble Kaleidoskop, entwirft am Cello Soundcollagen aus Klassischer wie Experimenteller Musik. Neben Gastauftritten auf internationalen Musik-, Tanz- und Performance-Festivals oder der Zusammenarbeit mit den Choreograf*innen Laurent Chétouane und Lyllie Rouvière, den Komponist*innen Sebastian Claren und Chiyoko Szlavnics oder den Theater-Regisseur*innen Susanne Kennedy und Ludger Engels, stellt sein Werk v. a. die Grundlage für genreübergreifende Kollaborationen im Bereich Musik, Tanz und Performance dar – wie gemacht für die musikalischen Dialoge der Soundscapes! Seine Collagen treffen auf die dichten Soundgebilde des Musikers und Bassisten HOPEK QUIRIN, dessen zentrale Projekte u. a. bei ABQ (Arbeit, Bessler, Quirin), Stupid Green und zahlreichen Kollaborationen mit internationalen Musiker*innen liegen. Er bereichert den Dialog über das Spiel und die Einbindung von Objekten und Micro-Tapes bis hin zu Motoren und Effekten, sodass eine komplexe Soundwelt aus Bass, Beats, Noise und Recordings entsteht. An der Gitarre verleiht JOCHEN ARBEIT, mit zentralsten Projekten u. a. bei Einstürzende Neubauten, AUTOMAT und Stupid Green, einer elektrisierenden Klangsprache Ausdruck – Vibration und eine eigene Trance des Sounds verknüpfen sich mit der gleichermaßen bewegten wie bewegenden Klanglandschaft, um sie stets aufs Neue weiter zu entfalten.

Soundscapes bleibt das Forum für Klangkünstler*innen und ihren gestalterischen wie öffentlichen Freiraum – ein kreativer Austausch zur individuellen und gemeinsamen Entfaltung, der seine Bühne im Eschschloraque Rümschrümp hat.

Weitere Infos:
http://www.tilmankanitz.com

https://neubauten.org/en/jochen-arbeit
http://www.automatmusik.de/

Bild: Tilman Kanitz by S.Mayer

Bitte teile den Link für diesen Event ♥ Danke



Veranstaltungsflyer / Foto: Jochen Arbeit präsentiert SOUNDSCAPES VOL.6:




Kommentiere die Veranstaltung: Jochen Arbeit präsentiert SOUNDSCAPES VOL.6

Bitte respektiere die Meinungen, Vorlieben, Einstellungen und Ansichten anderer User.