Twenty Four Hours ♥ Kulturkalender für Berlin empfiehlt:

Wann:
26. Januar 2019 um 19:00 – 27. Januar 2019 um 3:00
2019-01-26T19:00:00+01:00
2019-01-27T03:00:00+01:00
0

Boy Division aus Hamburg sind legendär und brachial in ihrem Schaffen. Ihre Interpretationen von Songs aus 4 Dekaden Punk, Wave und artverwandten Klängen ist beeindruckend, verstörend und mit viel Humor zu genießen. Live ein besonderes und in Berlin ein seltenes Erlebnis – nicht verpassen!!!

Tickets: Abendkasse (früh kommen lohnt sich, wenn voll – dann voll)

DJs:
Plush Anders (Kleine Happen 80er)
Jakob (Cold Beat Berlin)

www.boy-division.de

Boy-Bio:
Boy Division wurde Anfang 1997 von Oliver Hörr (ex-Pornopop), Bernd Kroschewski (ex-Hrubesch Youth) und Lars Bulnheim & Tim Jürgens von Superpunk gegründet. Die Band ist ganz klassisch am Tresen im Suff entstanden. Die vier saßen im Heinz Karmers zusammen und überlegten gemeinsam Musik zu machen. Tims Band Subway Surfers hatte sich gerade aufgelöst, Lars wollte neben Superpunk noch was anderes machen, Ollis Band hatte sich auch gerade aufgelöst und Bernd hatte Lust mal zu trommeln.
Eine der wichtigsten Ideen dabei war, dass alles, was an Equipment benutzt wird in ein Auto reinpasst, da das Ganze schon von vornherein als Party-Band gedacht war. So wurde die Gesangsanlage durch Benutzung eines Megaphons eingespart und Bernds Schlagzeug auf einen Barhocker beschränkt, an dem zwei Becken und ein elektronisches Drumpad befestigt sind.

Am Anfang wurden im Übungsraum noch eigene Stücke gespielt. Das hat aber nicht so wirklich Spaß gebracht, so dass man schnell bei Cover-Versionen landete.

Wichtige Boy-Produkte:
Damaged Goods 7″ Single
– Damaged Goods (Gang Of Four) – (We Don`t Need This) Fascist Groove Thang (Heaven 17)
– London Calling (The Clash) – Transmission (Joy Division)

ILL LP
– Sweet Dreams (Eurythmics) – Ace Of Spades (Motörhead) – Wonderwall (Oasis) – Song 2 (Blur) – Mad World (Tears For Fears) – It`s My Life (Bon Jovi) – Sexbomb (Tom Jones/Flipper) – Sleep (Big Black) – Love Will Tear Us Apart (Joy Division) – Wicked Game (Chris Isaac) – These Boots Are Made For Walking (Nancy Sinatra) – Losing My Religion (REM) – Mongoloid (DEVO) – Where Is My Mind (Pixies) – That`s Entertainment (The Jam)

Nick Rhodes EP Maxi-CD
– Return To Sender (Elvis) – Transmission (Joy Division) + 2 “Remixes”

Pet Sounds 7″ EP
– Love Cats (The Cure) – Pigeon Kill (Big Black) – Rock Lobster (B 52s) – Can Your Pussy Do The Dog? (The Cramps) – When Doves Cry (Prince) – Sheep (Housemartins)

One Week With Boy Division 7″ EP
– Blue Monday (New Order) – Ruby Tuesday (Rolling Stones) – Wednesday Week (Undertones) – Thursday & Miserable (Black Flag) – Friday Night, Saturday Morning (The Specials) – Everyday Is Like Sunday (Morrissey) + Hidden Bonus Track

Bitte teile den Link für diesen Event ♥ Danke



Veranstaltungsflyer / Foto: Boy Division (Ham) live in Berlin:




Kommentiere die Veranstaltung: Boy Division (Ham) live in Berlin

Bitte respektiere die Meinungen, Vorlieben, Einstellungen und Ansichten anderer User.