Twenty Four Hours ♥ Kulturkalender für Berlin empfiehlt:

Wann:
1. Dezember 2017 um 20:00
2017-12-01T20:00:00+01:00
2017-12-01T20:15:00+01:00
0

Prag ist eine deutsche Pop-Rock-Band aus Berlin. 2013 haben sie mit Premiere ihr erstes Album herausgebracht. Prominentestes Mitglied war die Schauspielerin Nora Tschirner.

Geschichte

Nora Tschirner und Erik Lautenschläger waren bereits zu Schulzeiten befreundet. Während Tschirner in den folgenden Jahren eine erfolgreiche Schauspielkarriere startete und in Filmen wie Keinohrhasen auftrat, blieb Lautenschläger der Musik treu und gründete die Indieband Erik & Me. Die Band Prag gründeten sie mit dem Solokünstler Tom Krimi, nachdem Tschirner eigentlich nur ein Lied für eine Fernsehshow gesucht hatte.

Ihr Debütalbum Premiere zeigt, weshalb sich die Band Prag nannte, denn unterstützt wurden die drei Musiker von einem Prager Filmorchester. Um ihre Kreativität zu wahren, veröffentlichten sie das Album am 25. Januar 2013 bei ihrem eigenen Label Týnská Records. Tschirner bewarb das Banddebüt bei zahlreichen Fernsehshows wie TV Total, neoParadise und der NDR Talk Show.

Das zweite Album Kein Abschied wurde am 16. Januar 2015 veröffentlicht.

Im Jahr 2015 veröffentlicht die Band auf ihrer Website eine Pressemitteilung, in der die Trennung von Nora Tschirner von der Band bekannt gegeben wird. Als Grund der Trennung werden „unterschiedliche Vorstellungen von PRAG‘s Zukunft“ genannt.

Hinweis:
Künstler- bzw. Bandbezogene Texte auf dieser Seite stehen unter der Creative-Commons-Attribution/Share-Alike-Lizenz

Quelle und Autorenliste: Wikipedia / Autorenliste

Bitte teile den Link für diesen Event ♥ Danke