Twenty Four Hours ♥ Kulturkalender für Berlin empfiehlt:

Wann:
3. November 2017 um 22:00
2017-11-03T22:00:00+01:00
2017-11-03T22:15:00+01:00
0

Musik drückt aus, wofür es keine Worte gibt. Die Stimme drückt aus, wofür Ideen einst Worte fanden. Stimmen der Kunst einen poetischen Sound zu verleihen und ihre Ideen in der Dynamik musikalischer Botschaften auszudrücken, ist die Klangsprache der „Messages“ – des neuen Solo-Albums von JOCHEN ARBEIT:
„This record is a message.“ Denn Musik ist „a voice of articulation“; sie vermittelt „that someone is talking and talking about his feelings or about his ideas“. So Timothy Leary, Lydia Lunch und John Cage, die JOCHEN ARBEIT neben Marina Abramović, Miles Davis, Tilda Swinton, Lee Scratch Perry und Laurie Anderson auf dem Album sprechen lässt. Er bringt ihre Stimmen und Ideen in den kreativen Austausch mit seiner Musik – das Ergebnis ist mitreißend und einzigartig: Aus verschiedenen Quellen gesammelte Sprachaufnahmen oder Fragmente aus Interviews mit den Künstler/-innen bilden die Lyrics der Tracks – ein sprachliches Mosaik wird zu Botschaften, die den einzigartigen Dialog von Ausdrucksstärke, Individualität und Sound übermitteln, um charaktervolle Ideen in der Sprache der Musik mitzuteilen.

Das unverwechselbare Timbre jeder einzelnen Stimme wird entsprechend dynamisch und musikalisch unterlegt; der Gehalt jedes individuellen Ausdrucks spricht sich im musikalischen Feingefühl aus, den richtigen, stimmungsvollen Ton für jede einzelne Message anzuschlagen.
Während die Künstler/-innen ihren Ideen eine Stimme geben, hat die entsprechende Stimmung keine Worte, sondern die Sprache der Musik, der Jochen Arbeit eine Stimme gibt.

Die „Messages“ sind während eines Artist-In-Residency-Programms der AADK entstanden. AADK, die Aktuelle Architektur Der Kultur, ist eine internationale künstlerische Plattform, gegründet von Jochen Arbeit, Abraham Hurtado und Vania Rovisco, die sich mit einem wachsenden Netzwerk dem kreativen, genreübergreifenden Austausch zwischen Künstler/-innen in einem umfassenden Programm widmet und gegenwärtige künstlerische Produktionsprozesse reflektiert. Ursprünglich eine Produktion für den AADK-Radio-Launch im April 2016, haben sich die „Messages“ selbst zu einer Architektur des Klangs verdichtet: Die für die Tracks zu kreativen Bausteinen arrangierten Statements der Sprecher/-innen über eigene Kunstauffassungen und Produktionsprozesse interagieren mit der Dynamik musikalischer Gestaltung, die jeden Charakter im Temperament des Sounds aufleben lässt oder mit zusätzlicher Aussagekraft versieht. Jochen Arbeits „Messages“ – in der Album-Version zu Textdokumentation der Sprachaufnahmen und gemasterter Musikdatei auf einem Daten-Stick zusammengeführt – sind ein kommunikatives Netzwerk, das Stimmen der Kunst aus unterschiedlichen Zeiten ihr Hier und Jetzt in der musikalischen Botschaft gibt – die Message ist die Sprache der Musik, die wie keine andere den Ton für die Lebendigkeit zwischen den Zeilen angibt.

Noch lebendiger wird’s am 03. November 2017, wenn Jochen Arbeit die „Messages“ LIVE im Eschschloraque präsentiert, wo die Sprache der Musik ihr Hier und Jetzt auf der Bühne findet!

Zur Album-Bestellung im Neubauten-Shop: neubauten.org/de/releases/solo/jochenarbeit

Bild: Martin Walz
Text: Vera Fischer

Bitte teile den Link für diesen Event ♥ Danke



Veranstaltungsflyer / Foto: „MESSAGES“ – Record-Release-Party mit Jochen Arbeit – Live!:




Kommentiere die Veranstaltung: „MESSAGES“ – Record-Release-Party mit Jochen Arbeit – Live!

Bitte respektiere die Meinungen, Vorlieben, Einstellungen und Ansichten anderer User.